Aufrufe
vor 4 Jahren

Otto Wolff Programm für den Terrassenbau

  • Text
  • Doppelstegplatten
  • Wellplatten
  • Wolff
  • Ottowolff
  • Alwo
  • Plexiglas
  • Stegplatten
  • Dicke
  • Braun
  • Pressblank
  • Farblos
  • Owolux
  • Platte
  • Glatt
Das Programm für den Terrassenbau von Otto Wolff

www.ottowolff.com In

www.ottowolff.com In wenigen Schritten zum Ziel Wellplatten werden grundsätzlich – ähnlich wie Dachziegel – überdeckend verlegt: horizontal entgegen der Hauptwindrichtung und vertikal von unten (der Traufe) nach oben (zum First). Zum Begehen der verlegten Platten sind tragfähige Bohlen zu verwenden. Platten mit Oberflächenstruktur werden mit der Strukturseite nach unten verlegt. Aufgrund der Wärmeausdehnung von Kunststoff und der punktweisen Befestigung ist die Plattenlänge auf 4 m beschränkt. Bei Dachlängen über 4 m sind mehrere Platten überdeckend zu verlegen (siehe Tabellen Überlappung). UNTER- KONSTRUKTION BEARBEITEN DER PLATTEN BEFESTIGEN DER PLATTEN 26

Eine Marke von ThyssenKrupp Plastics WELLPLATTEN + ZUBEHÖR Wellplatten werden auf statisch tragenden Unterstützungen (Pfetten) verlegt, die quer zur Gefälle- bzw. Wasserlaufrichtung liegen. Der Abstand zwischen den einzelnen Pfetten darf – abhängig vom Plattenprofil – ein bestimmtes vorgeschriebenes Maß nicht überschreiten (siehe Tabelle Pfettenabstände). Die Dachneigung sollte mindestens 5° (= 9 cm/m), besser 10° (= 18 cm/m) betragen, damit der Schmutz vom Regen gut abgespült werden kann. Achten Sie darauf, dass der Anstrich der Unterkonstruktion vor dem Verlegen der Wellplatten gut abgetrocknet ist. Die der Wellplatte zugewandte Oberfläche muss entweder weiß gestrichen (hochwertige Außen-Dispersionsfarbe) oder hell reflektierend (Aluminium- Klebeband) angelegt sein, um einem möglichen Hitzestau durch Sonneneinstrahlung vorzubeugen. Bei Montage einer Unterdachbeschattung kann es bei sehr langen und intensiven Sonnenperioden zu einer Beeinträchtigung des Plattenmaterials kommen. Solche Beeinträchtigungen sind nicht Bestandteil der Produktgarantien. Für das Zuschneiden von Wellplatten verwenden Sie am besten eine hochtourige Hand-Kreissäge, die mit einem für diese Zwecke geeigneten Sägeblatt bestückt ist. Die Bohrungen inklusive ausreichendem Dehnungsspiel erfolgen mit Hilfe eines Kegel- oder Stufenbohrers, der verschiedene Bohrdurchmesser ermöglicht. Überdeckende Platten werden zusammengebohrt (siehe Tabelle Bohrungen). Bei Dächern sind die Befestigungen immer an die Wellenberge zu setzen. Wellplatten der Sorten PLEXIGLAS ® RESIST und HEATSTOP werden mit Hilfe von Spezialschrauben und Kalotten befestigt. Für die anderen Plattenvarianten benötigen Sie Abstandshalter, die für die nötige Festigkeit sorgen. Zur Befestigung der Wellplatten auf Rohrpfetten eignen sich handelsübliche Hakenschrauben mit Gewinde und Mutter, die durch spezielle Dichtkappen ergänzt werden. Optional können Schaumstoffprofilleisten eingesetzt werden. Sie vermindern die Geräuschübertragung und ersetzen die Abstandhalter. Bitte beachten Sie auch unsere Empfehlungen zur Lagerhaltung auf Seite 75. Seiten-Überlappung (mindestens) in mm Produkt 76/18 RUND 76/16-18 TRAPEZ 130/30 RUND 177/51 RUND PLEXIGLAS ® 72 72 90 47 MARLON CS LONGLIFE 64 64 — 47 MARLON CS CRYSTALIGHT 72 — — — OWOLUX ® 64 50 90 47 OWELLAN ® 64 — 90 47 Längs-Überlappung (mindestens) in mm bei Dachneigungen unter 17° Produkt 76/18 RUND 76/16-18 TRAPEZ 130/30 RUND Maximale Pfettenabstände in mm Produkt 76/18 RUND 76/16-18 TRAPEZ 130/30 RUND 177/51 RUND PLEXIGLAS ® 3 mm Dicke 850 — 900 1.400 PLEXIGLAS ® RESIST 1,8 mm Dicke 800 800 — — MARLON CS LONGLIFE 700 750 — 900 MARLON CS CRYSTALIGHT 900 — — — OWOLUX ® 750 750 950 1.100 OWELLAN ® 700 — 800 1.050 Bohrungen für Verlegung mit Kalotten Produkt Ø in mm Abstand PLEXIGLAS ® 76/18 13 2. + 5. + 9. + 12. Wellenberg PLEXIGLAS ® 130/30 13 2. + 6. Wellenberg PLEXIGLAS ® 177/51 13 1. + 3. + 5. Wellenberg MARLON CS LONGLIFE 14 jeder 2. Wellenberg MARLON CS CRYSTALIGHT 13 2. + 5. + 9. + 12. Wellenberg OWOLUX ® 10 jeder 2. Wellenberg OWELLAN ® 10 jeder 2. Wellenberg Dachüberstände: PLEXIGLAS ® : max. 300 mm MARLON CS LONGLIFE, MARLON CS CRYSTALIGHT, OWOLUX ® , OWELLAN ® : max. 150 mm 177/51 RUND PLEXIGLAS ® 200 200 200 200 MARLON CS LONGLIFE 150 150 — 150 MARLON CS CRYSTALIGHT 200 — — — OWOLUX ® 150 150 150 150 OWELLAN ® 150 — 150 150 Eine ausführliche Verlege- und Montageanleitung für Wellplatten als Druckschrift oder Film finden Sie bei uns im Internet: www.ottowolff.com 27

Holz im Garten

Felix Clercx Ambiente
FIBERONe Produkt Ratgeber
MOSO bamboo X-treme Terrassendielen
Traumgarten - Trendige Beläge für Ihren Balkon oder Terrasse
HKS Gartenkatalog
Gunreben Terrassendielen aus Holz
Das Terrassensystem von Megawood
Bioline - Natürlich mit Holz
Holzschwab - Gartenneuheiten & Trendsetter
Traumhafte Lösungen für den modernen Sichtschutz
Bioline - Natürlich mit Holz
Felix Clercx Ambiente
Sprinz Exterieur Design Glas im Außenbereich
Scheerer Gartenwelt
Flexo - Glas als Sicht-, Wind- und Lärmschutz
Holz im Garten
Traumgarten - Sichtschutz aus Holz
Biohort - Stauraum Lösungen Gesamtprospekt
Traumgarten Müllbox System 2019
Bertsch Gartenhäuser - Lassen Sie sich inspirieren
Ratgeber Garten und Natur
Biohort Fahrrad Stauraumlösungen
Wolff Finnhaus Comfort Line 2019
Biohort Casanova Gartenhaus
Licht für Ihren Garten - Terrassenmeister
Terrassenmeister Terrrassenzubehör
Otto Wolff Programm für den Terrassenbau
Traumgarten - Der große Spielgeräte Planer 2018
Traumgarten - Ihr kompakter Gartenplaner für 2019